Bogenklassen des BSV Waldaschaff e.V.

Bogenklassen des Bogen-Sport-Verein Waldaschaff e.V.

Es gibt die unterschiedlichsten Bogenklassen. Nicht alle Bogenklassen kommen bei uns zum Einsatz. Nachfolgend haben wir Dir alle von uns ausgeübten Bogenklassen beschrieben. Alle aufgeführten Bogenklassen sind für jede Altersklassen geeignet.

Compoundbogen

Compoundbogen

Der Compoundbogen ist der modernste Bogen, der sehr präzise Schüsse zulässt. Er besteht aus einem Mittelteil und zwei Wurfarmen, die über die Wurfarmtaschen und Schrauben miteinander verbunden sind. Am Ende der Wurfarme sind die Rollen, bzw. Cams montiert. Der Auszug erfolgt über ein Flaschenzugsystem, der das Zuggewicht im Vollauszug verringert. Der Compoundbogen entfaltet seine Präzession erst dadurch, dass er mit einem Release (Lösehilfe) geschossen werden darf.


Olympischer Recurvebogen

Olympischer Recurvebogen

Der einzige zugelassene Bogen bei Olympischen Spielen!

Der Bogen besteht aus mehreren Bestandteilen und kann komplett zerlegt werden. Das Herzstück des Bogens ist das Mittelstück, an dem oben und unten jeweils ein Wurfarm befestigt ist. Die Sehne macht den „einfachen“ Bogen komplett. Zu den weiteren Bestandteilen des Recurvebogens gehören die Pfeilauflage, ein Visier, die Stabilisatoren und ein Button.


Blankbogen

Blankbogen

Ein Recurvebogen, ausgestattet mit nur sehr wenigen Hilfsmitteln!

Der Bogen besteht aus mehreren Bestandteilen und kann komplett zerlegt werden. Da beim Blankbogen kein Visier verwendet werden darf, ist es erlaubt, die Zugfinger auf der Sehne in der Höhe (String-Walking) zu variieren. Der Blankbogen wird sehr gerne in dem Wettkampfformat des Feldbogens und 3D geschossen.


Langbogen

Langbogen

Der Langbogen gehört zu den traditionellen Bögen. Er besteht aus einem Stück Holz und kann nicht zerlegt werden. Die Pfeile der Langbögen werden meist aus Zedern oder Pappelholz gebaut. Der Langbogen wurde im Mittelalter als Kriegswaffe eingesetzt. Dort wurden sie meistens so eingesetzt, dass eine Vielzahl von Bogenschützen einen Pfeilhagel auf weite Distanz schoss, um so eine große Fläche von Gegnern zu treffen. Die Zugkraft der Bögen betrug bis zu 120 lbs (ca. 54kg).


Jagdrecurve Bogen

Jagdrecurve Bogen

Auch als Bowhunter-Recurve bezeichnet. Der Bogen besteht entweder aus einem Stück oder 3 Teilen. Die Bogenlänge darf 66 Zoll nicht überschreiten, da sonst nicht mehr von einem Jagdbogen sondern von einem Blankbogen gesprochen wird. String und Facewalking sind ebenfalls verboten. Die 3-Teiler bestehen aus einem Mittelteil und Wurfarmen. Diese werden aus Holz, Carbon oder Aluminium gefertigt. Die Zuggewichte der Bowhunter-Recurve variieren zwischen 10 lbs und in extremen Fällen bis zu 120 lbs. Der Bogen ist mit einem Bogenfenster ausgestattet, sodass ein Centershot eher erreicht wird. Der Pfeil wird entweder auf dem Shelf aufgelegt, aber auch Pfeilauflagen sind erlaubt. Hilfsmittel wie Auszugskontrolle oder Visier sind nicht erlaubt.


Primitivbogen

Primitivbogen

Auch als Selfbow bezeichnet. Dieser Bogen wird ebenfalls aus einem Stück Holz und ohne moderne Werkstoffe (Carbon, Fiberglas) gefertigt. Es werden nur natürliche Materialien (Holz, Horn, Leder) zum Bogenbau verwandt. Dei Bogenform kann durchaus "recurved" sein, die Bogensehne kann also auch am Wurfarm anliegen. Es werden ebenfalls ausschließlich Holzpfeile eingesetzt. Dieser Bogen kommt ohne jegliche Zielhilfe aus und wird in der Regel rein intuitiv (instinktiv) geschossen. Es ist kein String- oder Facewalking erlaubt.


Im heutigen Wettkampfformat werden die traditionellen Bögen meistens im Feldbogen und 3D-Bereich eingesetzt.

Deine Mitgliedschaft
beim B.S.V. Waldaschaff e.V.

Wir können Dich für unseren Verein begeistern? Dann schaue Dir bitte die Infos zur Mitgliedschaft an und lade Dir auf der Folgeseite den Mitgliedsantrag herunter.

weitere Infos und Mitgliedsantrag

Bogensport Wettkämpfe
Turniere und Meisterschaften

Schau Dir den Bogensport bei einer unserer Veranstaltungen an und lass Dich vom Bogenschießen begeistern.

Schnupperschießen
Du hast Interesse am Bogensport?

Du willst mehr über uns erfahren? Oder lernen mit Pfeil und Bogen zu schießen? Dann lass uns das doch wissen. Für Schnupperschießen stehen wir je nach Vereinbarung von März bis September zur Verfügung. Du wirst von unseren qualifizierten Vereinsübungsleitern mit Rat und Tat unterstützt.

Ansprechpartner für ein Schupperschießen ist der Sportliche Leiter.

Trainingszeiten
Sommer- und Winterzeiten

Sommer (mitte März - Ende September):
Dienstags von 17 Uhr bis 18:30 Uhr (Jugend)

Dienstags von 18:30 Uhr bis 21 Uhr (Erwachsene)

Freitags von 17 Uhr bis 20 Uhr (alle Aktiven)

Zusätzlich nach Absprache gesondertes Feldbogentraining im vereinseigenen Parcours.

Winter (Anfang Oktober - Anfang März):
Dienstags von 19 Uhr bis 21 Uhr in der Schulturnhalle Waldaschaff

Schlosserei Schott

Wensauer Bau

Fliesen Merwald

Eurofile - agentur für internet und marketing